USM: Neue Pulverbeschichtungsanlage

Ihre Farbe erhalten die USM-Möbel künftig im Münsinger Untergrund. Der Hersteller der Designklassiker hat eine unterirdische Pulverbeschichtungsanlage gebaut.
Der Färbeprozess läuft praktisch vollautomatisch ab. Die vorgeformten, noch nackten Blechteile werden an metallenen Rahmen aufgehängt und gelangen auf einer Transportschiene in die Reinigungsanlage. Nächste Station ist die Pulverbeschichtungsanlage: Ein Dutzend Sprühpistolen tragen gleichmässig Farbpulver auf. Das Pulver lädt sich in der Pistole auf und haftet elektrostatisch am Blech. Dieser Vorgang ergibt eine gleichmässige Farbverteilung. Anschliessend wird die Farbe im Einbrennofen eingebrannt. Sobald die Bleche abgekühlt sind, werden sie von Robotern in Paletten verpackt und zu den Tochtergesellschaften in Deutschland, Japan und den USA für die Montage verschickt. 

 

You must install Adobe Flash to view this content.

 

Zurück →